• Hallo werter Besucher :-),
    es freut uns, dass Sie unser Forum besuchen.
    Um alle Funktionen (z.B. das Betrachten von Bildern) des Forums nutzen zu können, müssen Sie sich leider registrieren.
    Wir würden uns sehr über Ihre Registrierung und Ihre Teilnahme am Forum freuen . Bitte bedenken Sie, dass das Forum auf Mitglieder mit einer Blütebeleuchtung von max. 800W (Eigenbedarf) begrenzt ist und ein Mindestalter von 18 Jahren, sowie ein entsprechendes Auftreten voraussetzt!
    Wenn Sie schon registriert sein sollten, umso besser: Einfach nur kurz einloggen und los geht's!

VILLA KUNTERBUNT - Schlusswort und Nachschlag

Anzeige:

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
#1
Inhaltsverzeichnis

01 Vorstellung, Keimung
02 – Geburtshilfe The Church
03 – spreader oder nicht spreader ?
04 – Vegi
05 – Start Blühphase
06 – erste outings
07 – Thema Düngung
08 – Diagnoseversuche Super Silver Haze (-09), Diskussionsrunde EC/pH
10 – Parade der Knickfreaks (-11)
11 – Start Problembeschreibung Hawaiian Snow
13 – Hawaiian Snow - Behandlung, Tag des Geruchs
14 – Stretchgraphik, pH und Blütebooster, Erntebericht Jorge's Diamonds2
15 – Erntebericht Jorge's Diamonds2
16 – Erntebericht Brainstorm
17 – Erntebericht La LybellaxSkunk I
18 – Ernte LS II, Vorstellung Mama und Papa
19 – das USB-Mikroskop ist da
20 – Ernteberichte Strawberry Haze & Euforia
21 – letzte LS - Ernte incl. Gebüsch
24 – Erntebericht The Church
27 – Erntebericht Hawaiian Snow (auch 28)
28 – Neville’s Haze – wie ernten ? (bis 31)
30 – Erntebericht Arjan’s Haze#1
32 – Abschlussbericht JD
34 – Erntebericht SSH
36 – Erntebericht NH
37 – Abschlussbericht SH
38 – Abschlussbericht NH
39 – Abschlussberichte SSH und HS
40 – Abschlussbericht LS
41 – Abschlussbericht The Church
42 – Abschlussbericht Euforia
43 – Abschlussberichte AH1 und Brainstorm, Schlusswort


*************************************************************


Hallo miteinander !


Nachdem es durchaus gut war, ein paar Monate nicht zu growen, ist es jetzt sehr gut, es wieder zu tun... :tongue:
Nach meinem Einstand Anfang des Jahres wird die große Couch also wieder reingeschoben, diesmal steht SORTENVIELFALT in Form eines schnörkellosen (ja, ja, ich weiß, lacht euch ruhig schlapp...) seedgrows auf dem Programm. Bei einer doch reichlich bunten Mischung wird’s aber bestimmt ganz lustig in den Kammern. :yes:

Let’s go: Hier die strains. Viele werden es beim Blick auf die Liste direkt erkennen: Ein GHS/DP-grow. Zielsicher die beiden "meistgehassten" breeder gewählt oder vergess ich jetzt einen ? :homie:
Bei der Auswahl habe ich mich vor allem von der Neugier und dem Wunsch nach einer spannenden und breiten (hüstel) Wirkungspalette leiten lassen. Ich hätte gern Ende März folgende Leckerlis im Schrank:
  • NEVILLE’S HAZE (NH)
  • SUPER SILVER HAZE (SSH)
  • ARJAN’S HAZE#1* (AH1)
  • HAWAIIAN SNOW* (HS)
  • STRAWBERRY HAZE (SH)
  • EUFORIA (EU)
  • JORGE’S DIAMOND* (JD)
  • THE CHURCH (CHU)
  • BRAINSTORM (BS) …und last but not least meine Eigenproduktion:
  • LA LYBELLA X SKUNK#1* (LS)
...wobei La Mama einen 90%igen erfrischend-aufwühlenden Sativa-Anteil hat und Papa Skunk ein stattlicher unzwittriger Mann war, obwohl er einer femseeds-Tüte stammte.

Alles mit Sternchen soll am Ende mit je 2 plants vertreten sein, ergäbe also 14 Erntepflanzen, die übrigens auf ERDE (Allmix) gegrowt werden. Ob ich soviel Platz habe, werden wir sehen. Und was in etwa 17 Wochen (ja, das wird hier wieder Ausdauersport...) tatsächlich so gelaufen ist wie geplant, auch... ;-)

EQUIPMENT gibt’s auch.
Das verwendete firstgrow-setting wird im Wesentlichen beibehalten:
2 Kammern, Growfläche je 120x70cm, nach oben mit Dachschräge. Die plants dürfen bis 1,20m groß werden, wenn das nicht reicht, muss horizontal weiter gewachsen werden. In beiden Kammern gibt’s 410m³/h-LTI+AKF, Ventilator, ne Ölradiatorheizung, Luftbefeuchter, Thermohygrostat und kpl. s/w-Folie. Alle Geräte sind von außen steuerbar.
Die Vegi-Kammer wird nach getaner Arbeit zur Blühstube umgebastelt.
Jetzt, ganz wichtig: NEU kommt hinzu, trärä: EC-Meter und PH-Meter. :thumbsup:

LICHT:
Vegi: wieder LSR, 6x36W, erstmal im Verhältnis 5x865 + 1x830.
Blüte: jeweils NDL 400W greenpower, 1xAAW Avenger medium, 1x Hammerschlag plus in einer Kammer 6x36W LSR 830 als Seitenbeleuchtung für einen ordentlich verharzten Mittelbau. :homie:

DÜNGEN:
Wird in einigen Wochen wohl mein Lernthema werden. Meinen firstgrow habe ich, was das Düngen betrifft, als sehr unbefriedigenden Blindflug erlebt, das soll anders werden. Ich hoffe, neben euch wird das EC-Messgerät etwas Licht ins Dunkel bringen.
Aber gut, das dauert noch, erstmal wird natürlich lange gar nicht gedüngt, der Allmix reicht ja ein paar Wochen. Für später ist dann Bio-Grow und Bio-Bloom von Bbizz vorgesehen. Zunächst wird lediglich BB Root Juice beigegeben, damit habe ich prima Ergebnisse erzielt.

So, es ist angerichtet, bitte Platz zu nehmen, wer Lust hat, ist herzlich eingeladen.
SORTENVIELFALT ist auch auf der Couch willkommen... :homie:
Über auch schreibende und neugierige Teilnahme freue ich mich immer sehr. Ein bisschen fachsimpeln, diskutieren und Erfahrungen austauschen zwischendurch.
Je lebendiger desto Motivation desto guter Report.
:party:
Na dann...

Hastalavista
Kenavo
 
Zuletzt bearbeitet:

Hôrny

Tutorial-Autor* Moderator
#2
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

#1!

Bin mit von der Partie und mach es mir bequem!

<Hôrny
 
K

kokolores

Gast
#3
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

ABO on! Das schaue ich mich doch gerne an!

Viel Erfolg!
 
#4
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Nette Einleitung, schönes Equipment und interessante Strains - da bin ich doch dabei. Wünsche Dir viel Erfolg
 

c4nnatze

Stammnutzer
#6
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

# 5 :-)

Ich bin och dabei. Also bitte platz machen aufm Sofa . *g* merci.

lg matze
 
OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #7
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Immer reinspaziert, Platz ist genug.
Ich drücke mir selbst die Daumen, dass euch die Show gefallen wird... :laugh:

Hôrny, Du bist hier genau richtig, ich bleib bei Dir natürlich auch am Ball. Unsere grows passen glaub ich ganz gut zusammen, um immer mal paar Infos auszutauschen. Ich denk, das wird interessant.

kokolores, Du legst Dich hier sicher ganz relaxed auf der Couch und amüsierst Dich, wie mühselig Erdgrows sind, oder ? :laugh:
Schön, wenn Du dabei bist, ich schiele auch immer mal bei Dir rein um zu lernen. NFT ist schon sehr spannend. Außerdem hatte ich Dich ausgeguckt, um Dich (naja, wenn mal Zeit und Ruhe ist...) mal nach einem Erfahrungsbericht in Sachen Klimacontroller zu fragen. Aber gut... Zeit und Ruhe... ;-)

Danke für die Blumen, Kara Ben Nemsi. Du triffst es auf den Punkt: Nett, schön, interessant und erfolgreich. So soll’s werden hier ! Unsere avatare ähneln sich ja auch irgendwie... :homie:

Flo, Du sorgst inzwischen gar für eindrucksvolle Atmosphäre ?! Hast Du das Blech Euforia für die Couch-Kollegen mitgebracht ? :tongue: Dich dabei zu haben ist jedenfalls außer einer Freude vor allen Dingen eins: Ein sehr beruhigendes Gefühl. :homie: Mal schau’n wie die Enkelchen wachsen... ;-)

Willkommen matZe, immer bequem gemacht. Wirst sehen, mir wird auch noch das eine oder andere französische Wort rausrutschen, c’est comme ça... :cool1:

So, jetzt fangen wir aber mal an, es wird Zeit.
Aus der Reihe "Was bisher geschah" heute:

Die Keimung

Die Methode der feuchten Taschentücher hatte sich bewährt, also hab ich’s wieder so gemacht. Danach eintopfen und ins bodenbeheizte Minigewächshaus bis zu diesem immer wieder wunderbaren Moment des Durchbruchs. Da das Mini-GH nur Platz für 8 Töpfchen bietet, war angesagt, 3 etwas zeitversetzte Durchläufe zu machen, bis alles letztlich unter den Röhren steht.

Also habe ich zunächst die Langblüher angesetzt (NH, SSH, HS) und mich über AH1 und SH bis zu den Indicas vorgearbeitet. Dazu sicherheitshalber insgesamt irrsinnige 15 (!) der eigenproduzierten seeds gelegt... Wer weiß, wie die kommen, außerdem wird’s Männer und voraussichtlich merkwürdige F2-Krüppelchen geben und überhaupt sind ja mehr als genug der braunen Nüsslein vorhanden. :punk:

2 Tage später die erste Überraschung: ALLE selfmadeseeds aufgegangen, einfach alle... Hätt ich nicht gedacht, da hab ich wohl bei Produktion und vor allem Lagerung nicht viel verkehrt gemacht. Da ich nicht alle direkt verpflanzen konnte, durfte ich beobachten, wie nach weiteren 2 Tagen die Wurzeln aus dem Taschentuch herauswuchsen... :-O

Währendessen im GHS-Lager: No action außer einer HS, die sich vorsichtig öffnete. Nach 6 Tagen immer noch nix, Zeit um nervös zu werden, habe aber dann auch endlich das Gehirn dazugeschaltet: Die Farbschicht auf den GHS-seeds ist dermaßen dick, da reicht’s nicht mit dem nassen Taschentuch. Vielleicht sollte GHS statt Aufnähern für die Jacke besser einen Nussknacker beilegen...

Also alles bei 25° in Wasserglas für 24h und dann zurück in die Tücher. Und siehe da: Weitere 2 Tage später passierte dann auch tatsächlich was.
Inzwischen waren die DP-Indicas, die ja auch eingefärbt sind, alle ohne Wasserglas gekeimt. Deutlich dünnere Schicht.

Jetzt ist natürlich, noch bevor es wirklich losgeht, der Growplan durcheinander gekommen (vgl. Eingangspost, "schnörkellos") :whistle: und die Langblüher doch später dran. That’s life.
Bisherige Bilanz:
meine LS => 100%
DP => 100% (2 x Jorge’s Diamond, 1 x Euforia, 1 x Brainstorm)
GHS => ?%
Das ist noch immer nicht ganz ausgestanden. Geschafft haben es auf jeden Fall die beiden Hawaiian Snow, die Neville’s Haze, eine Strawberry Haze, eine Arjan’s#1. Die zweite Strawberry und die Church sind gekeimt, lugen aber noch nicht raus. Den zweite Arjan’s#1 muss ich wohl abhaken, das wird nichts mehr, obwohl die Farbe längst ab ist. X-|

Ganz blöd ist allerdings, dass beide Super Silver Haze sich nicht entschließen können. Nach der Taschentuch-Wasserglas-Taschentuch-Nummer sind beide letztlich aufgegangen und haben einen Hauch von Wurzel rausgestreckt, jetzt sind sie allerdings schon 4 Tage im Topf und es will sich nichts wölben. Alle anderen brauchten maximal 48h für den Durchstoss. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wenigstens eine es packen wird, drückt mir die Daumen...

Sodele, das reicht für heut, morgen geht’s weiter. Spätestens zum Wochenende seid ihr auf Echtzeit-Stand. Und dann natürlich auch bebildert. :yes:

Einen angenehmen und auch leckeren Abend wünscht
Kenavo
 
OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #9
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Tja, immer noch keine Hügelchen in den SSH-Töpfen, ab morgen google ich nach Fruchtbarkeitstänzen... :yes:

Ebenfalls ab morgen wird es auch schon die ersten Umtopfungen geben. Letztes Mal habe ich die Kleinen schon an VT6 in Allmix gestellt, das fanden sie schon etwas stressig. Deshalb versuch ich’s diesmal so: Umtopfen etwa VT11, also ca. Hälfte der Vegi (mal sehen...) und diesmal in Allmix/Anzuchterde im Verhältnis 3:1.

Das neue pH-Messgerät sorgt übrigens auch bereits für Aufruhr: Der Root Juice senkt den pH des Gießwassers doch erheblich !
Beispiel: 1L Regenwasser (ph 6,90) + 2ml RJ = Gesamtlösung pH 6,33.
Ich hab Bauklötze gestaunt, vor allen Dingen, da mein letzter grow eigentlich recht gelungen war, ich aber offensichtlich durchgehend viel viel zu sauer gegossen habe. Damals habe ich nämlich auf pH 6,5 reguliert und danach den RJ dazugekippt und munter drauflos gegossen. Das dürften dann noch 5,9 gewesen sein und später mit den Düngern nochmal saurer... :-|

Die beiden Bilder sind von heute abend.
pic 1 zeigt eine der Lybella x Skunk#1, bisschen knittrig, aber äußerst kräftig gebaut an VT8,
pic 2 ein frühes Problemchen bei einer der beiden Hawaiian Snow. Ich versichere, weder Schafe noch Kühe in der Kammer zu halten.

Apropos Kammer: Die bekommt ihr natürlich auch noch zu sehen. Am Wochenende wird Zeit sein.

Gut’s Nächtle wünscht
Kenavo
 

Anhänge

OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #10
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Zum Wochenende wie versprochen ein kurzer Überblick über den Stand der Dinge.

Zunächst mal die Kammer. Bild 1 ist zwar nicht schön, zeigt aber auch die LSR-Konstruktion.
Und, dass das erste Umtopfen begonnen hat...
Bild 2 zeigt die restlichen Komponenten und lupft auch das Folienquadrat im unteren Bereich. Nicht zu sehen ist der LTI/AKF, der versteckt sich links oben hinter der Tür. Links unten neben der Tür sind 5 Bohrungen in der Fussleiste, die Kabel nach außen führen, um die Geräte zu steuern ohne die Kammer öffnen zu müssen.
Bild 3 ist ein Überblick über die noch nicht umgetopften Pflänzlein und zu guter Letzt (Bild 4) eine der LS an VT 12. Alles gekaufte hinkt immer noch deutlich hinter den selfmadeseeds hinterher, aber zumindest eine HS und die beiden JD sind schon auch hübsch.

adda
Kenavo
 

Anhänge

Flowie

Stammnutzer Tutorial-Autor
#11
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Sieht soweit alles sehr Kennyg aus. Den Plants scheints gut zu gehen, weiter so!
 
K

kokolores

Gast
#12
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Gut sehen die aus! Schön ordentliches Setup, das wird sicherlich was! Wuensche dir viel Erfolg!
 

Bud-dy

Seniormitglied
#13
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Hi Kenavo,

gut, dass bei dir wieder die Sonne scheint :cool1:
Mit dem Projekt wird kaum Langeweile aufkommen. Da wirst du eine Menge lernen, erst recht wenns ums Endresultat geht. Es gibt Sorten die werden schon fast links liegen gelassen im Vergleich, ich hoffe du weisst was ich meine ... auf jeden Fall wirst du es nach der Ernte wissen ;-)
Ganz schöner Krimi beim Keimen, aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist nur eine Arjan1 nicht geglückt, der Rest schon? Klasse Ergebnis bei den Eigenseeds würde ich sagen. Schon eine geile Sache so eine Eigenkreation :yes:
Ich wünsche dir viel Erfolg, und bleibe gelassen an deiner Seite :tongue:

Gruss in die Runde
Buddy
 
OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #14
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Buddy, welcome ! :punk:
Feine Sache, Dich auch wieder an Bord zu haben. Du hast ja sogar mit vielen meiner strains schon praktische Erfahrung. Und beginnst gleich mit einem kleinen Rätsel, denn welche Sorten nach der Ernte "fast links liegen gelassen werden", weiß ich heut tatsächlich noch nicht... :grin:

Der Krimi des Keimens ist auch nach fast 3 Wochen noch nicht ganz ausgestanden.

Eine ganz schwere Geburt war die SSH:
Die Nuss lag zunächst SIEBEN Tage im feuchten Taschentuch und es passierte gar nix. Danach hab ich die Notbremse gezogen und sie 24 Stunden direkt ins Wasser gelegt. Anschließend habe ich den Rest der Farbschicht vorsichtig mit dem Wasserbestäuber abgespritzt und es ging zurück ins Taschentuch und ins beheizte Mini-Gewächshaus. Es dauerte weitere VIER Tage, bis der Same doch noch aufgeht. Flugs eingetopft wartete ich nochmal SECHS zusätzliche Tage, bis die Erde sich öffnet und ich VT 1 ausrufen konnte (pic 1).
Macht zusammen sage und schreibe ACHTZEHN Tage für einen Zyklus, den die meisten anderen seeds in 5 Tagen fertig gebracht hatten. :cool1:
Jetzt, an VT 3 sieht sie so aus (pics 2+3). Mit viel Geduld scheint sie doch noch ein Leben zu bekommen. :-)

Noch krasser nur der zweite AH1-Same, der in etwa die gleiche Prozedur mitgemacht hat, und HEUTE, also 20 Tage (!!!) nach dem Wässern aufgegangen ist. Damit hätt ich nun wirklich überhaupt nicht mehr gerechnet, das sind halt 3 Wochen... Mal sehen, ob der es auch noch hinkriegen wird.

Bis auf The Church ist also letztlich alles im Rennen. Die hat sich zwar nach ebenfalls langem Theater geöffnet, es aber nicht gepackt, das Licht der Welt zu erblicken.

Anbei noch zwei Ansichten der sehr hübschen Hawaiian Snow (pics 4+5) und eine interessante Rotfärbung des ersten Blattpaares der Strawberry Haze (pic 6), wobei ich hoffe, dass mir jetzt nicht gleich wer postet, dass das was ganz fürchterliches sei. ;-)

Ich hoffe nun auf eine gemütliche Vegi-Woche ohne viel Gedöns und dann geht’s ja auch schon Richtung headcut und der Entscheidung, welche wann auf 12/12 umgestellt wird.

Trotz reichlich Keimungs-Stress noch nicht gezwittert:
Kenavo
 

Anhänge

Flowie

Stammnutzer Tutorial-Autor
#15
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Prächtige Pflanzen, geduldiger Grower, schöner Report. UND das ist erst der Anfang. => K+
 
#16
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Na da setz ich mich gespannt dazu.
Mein Augenmerk gilt in erster Linie den Haze-Sorten. Viel Erfolg natürlich.
 
OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #17
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Danke für die Blümchen Floo, aber es stimmt: Der Start ist erstmal gelungen trotz einiger Holprigkeiten, so kann’s gern weitergehen. :yes: Und das ist erst der Anfang... Wie recht Du hast. ;-)
Aber das wird schon alles. Merkst Du was ? Ich bin im handling schon gaaanz viel cooler unterwegs als letztes Mal... :laugh: Aber gut, in einem first grow bist Du halt bei ALLEM irgendwie unsicher... :cool1:

Hi Hanfliebhaber, nimm Platz, mach Dich auf der Couch breit, das ist ja sowieso der Sinn von alledem hier... :homie:
Dein Beitrag bringt mich auf die Idee zu fragen und zwar

@all, die hier mitlesen: Habt ihr auch einzelne oder einige strains, die euch ganz besonders interessieren ? Ich mach ab und zu auch gern mal ein Einzelportrait auf Wunsch... ;-)

Keine breaking news heute, es läuft die gemütliche LSR-Vegi bei 25° und 58% rLf.

Zeit, euch "Das Gebüsch" vorzustellen (pic 1). "Das Gebüsch" besteht aus 7 LybellaxSkunkpflänzchen, die total eng zusammen stehen. Ich hatte ja 15 der eigenproduzierten seeds gelegt in der Hoffnung, dass die Hälfte kommt und letztlich zumindest 2 gute Damen bleiben. Sind halt alle 15 gekeimt und ich hab’s nicht fertig gekriegt, welche wegzuschmeißen... :-(
Also alle in einen Topf, so dürfen sie zumindest leben, solange ich Platz in der Kammer habe. Ich habe "Das Gebüsch" vorgestern sogar einwandfrei umgetopft, das Wurzelgeflecht im ersten Topf war schon beeindruckend...
Apropos: pic 2 zeigt ebenfalls eine LS an VT 14, die ihren eigenen Topf hat. Sie hat gerade mal 10cm Höhe und steht seit 4 Tagen (!!!) in einem 3L-Schuh, der 22cm hoch ist. 4 Tage...und schon schauen unten Wurzeln raus !

Bild 3 der aktuelle Blick über die komplette Rasselbande.

nice evening wünscht
Kenavo
 

Anhänge

OP
Kenavo

Kenavo

Stammnutzer *All-Star-Autor *Tutorial-Autor
Themastarter #18
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Alle schon eingeschlafen auf der Couch ??? :aufwachen:

Dann versuch ich's heute mal mit dieser These:

Die Kirche lebt !

Ich geb mir wirklich Mühe für ne gute Keimquote und wir nähern uns tatsächlich den 100%, ich kann nämlich verkünden, dass die bereits totgesagte Church zum Leben erweckt wurde !

Das ging so:
Der Same war nach langem Wässern doch noch aufgegangen. Als dann aber nach 10 Tagen immer noch nix aus der Erde kam, habe ich das Ganze vorsichtig ausgebuddelt, um wenigstens zu sehen, was schiefgegangen war. Zum Vorschein kam ein etwa ein Drittel geöffneter Same, aus dem ein gelbes Keimblatt lugte, die Wurzel war gewachsen, aber schlängelte sich um den Samen und verhinderte dessen weitere Öffnung.

Mit Lupe, Pinzette und angehaltenem Atem habe ich dann versucht, das Würzelchen in eine andere Richtung zu biegen, Millimeter für Millimeter. Vorher hatte ich alles gut befeuchtet, um die Bruchgefahr zu verringern. Der Same musste mit einer zweiten Pinzette fixiert werden, weil die Wurzel sich wirklich drumherumgeschlungen hatte. Ich hatte die Wurzel dann irgendwann so weit gebogen, dass die Öffnung frei war. Jetzt war noch wichtig, den Samen etwas weiter zu öffnen, das heraushängende Keimblatt machte natürlich keinen fitten Eindruck, immerhin war es ja unterirdisch zugange... Die Ränder an der Öffnung ließen sich mit 2 Stecknadeln (die Pinzette war zu breit) so weit öffnen, dass der Sameninhalt nun sichtbar wurde, das hat geklappt, ohne dabei die austretendeWurzel oder das entstehende Blattwerk zu berühren, fragt micht nicht wie... :cool1:

Anschließend hab ich das Ganze so in die Erde gesteckt, dass das komplette Samenkorn mit Inhalt auf der Erde lag und nur die Wurzel unterirdisch war. Kein Stiel war da zu sehen, so weit war sie einfach nicht gekommen. Habe das Töpfchen dann unter die LSR gestellt und die Überlebenswahrscheinlichkeit auf unter 5% eingeschätzt. Das war vor 4 Tagen. Einen richtigen Stiel hat sie immer noch nicht, aber sie präsentiert gezackte Blätter ! (Bild 1) Ich kann es kaum glauben, aber da passiert was. Hätte wirklich nicht gedacht, dass diese Operation erfolgreich verlaufen kann, zu elend sah das aus, was ich da ausgebuddelt hatte. Aber umso mehr freut es mich jetzt zu sehen, dass sich da was entwickelt. Man kann zwar überhaupt noch nicht sagen was und wie, aber: Es tut sich was ! Ich denke, alle, die Spaß daran haben, Pflanzen wachsen und sich entwickeln zu sehen, können gut nachvollziehen, dass mein Kirchle und ich nun eine besondere Beziehung haben, oder ???

Die Bilder 2 und 3 zeigen, dass es wohl nie ohne Fehler läuft. Kann sich eigentlich nur um Windbrand handeln, der neue Venti war wohl doch zu heftig. Sonst ist aber keine weitere betroffen und ich bin jetzt vorsichtiger mit Wind.

es grüßt
die Hebamme
 

Anhänge

#19
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Ich gratuliere zur erfolgreichen Operation und glaube (das scheint bei der Church zu helfen), daß du genau mit dieser noch viel Freude haben wirst. Ist bestimmt ein starkes Mädel. Applaudiere dir mental, da ich den Smiley für Applaus nicht finden kann ;-).
Dr. Brinkmann wäre stolz auf dich.
Grüße vom Hanfliebhaber.
 
#20
AW: VILLA KUNTERBUNT - Version Kenavo

Tolle Sortenvielfalt, da lese ich gerne mit. :top:
Hoffe ich komme nicht zu spät...
Nirvana dürftest du als einen der meistgehassten Breeder wohl vergessen haben. :laugh:

Grüsse und gutes Gelingen. :-)
 
Anzeige:
Top